Jurij Andruchowytsch liest aus Radio Nacht

Lesung und Gespräch

Alle Literatur Tipps

28. November 2022

Literatur h aus Graz
Elisabethstraße 30
A-8010 Graz
literaturhaus@uni-graz.at
+43 316 380-8360

Beginn 19:00 Uhr
Anmeldung empfohlen

Moderation
Agnes Altziebler
Mariya Donska

Foto © Ekko von Schwichow

Der ukrainische Autor Jurij Andruchowytsch und das Team der Kulturvermittlung Steiermark fühlen sich seit vielen Jahren verbunden. Umso mehr freut es uns, dass Jurij Andruchowytsch am 28. November 2022 ins Literaturhaus Graz kommt.

Andruchowytsch wird aus Radio Nacht2020 in der Ukraine und 2022 bei Suhrkamp / Insel erschienen, lesen. Die Geschichte ist nicht nur ein sprachliches Feuerwerk, sondern ein Gegenwartsroman von eminenter Aktualität. Klimaproteste, Pandemie, die Bedrohung durch Russland – er handelt von einer Zeit, in der die Hoffnungen auf radikale Veränderungen begraben werden.

 

Kommet zu hauf…
https://www.literaturhaus-graz.at/veranstaltung/jurij-andruchowytsch-liest-aus-radio-nacht/

 

Einen wunderbaren Text von Andruchowytsch findet man in der Publikation „Halbwegs zum Himmel (Leykam)“, die aus Anlass 10 Jahre Internationales Haus der Autor:innen Graz“ erschienen ist.

Mehrfach war Andruchowytsch schon nach Graz eingeladen – von den Lichtungen, dem KULTUM (vormals Kulturzentrum bei den Minoriten) und die Kulturvermittlung Steiermark war immer irgendwie involviert. Weil sie ja auch immer irgendwie bei kulturellen Ereignissen involviert ist.

Zuletzt gab es ein Wiedersehen mit Andruchowytsch im Jahr 2019, als die Literaturzeitschrift Lichtungen ihren 40. Geburtstag in der Orangerie zelebrierte.
Nichts ist mehr wie es wahr…

 

PS: Ende Oktober 2022 war Sofija Andruchowytsch, die Tochter des Autors im Rahmen des Festivals WELTWORTREISENDE zu Gast in Graz.
Sofija ist Autorin zahlreicher Publikationen und ihr Buch „Der Papierjunge“ ist postkoloniale Literatur im besten Sinne; ein Meisterwerk, dem es an Pointen nicht fehlt. Große Empfehlung.

Eine Veranstaltung von