Kulturvermittlung Steiermark

Geschichte

Geschichte

Der 1988 gegründete Verein „Kulturvermittlung Steiermark – Kunstpädagogisches Institut Graz (KPI)“ ist aus schulischen Ausstellungsprojekten des Kunsterziehers und Künstlers Max Aufischer hervorgegangen.

Heute fördern und ermöglichen wir mit Mitteln der öffentlichen Hand den Austausch und die Mobilität von Künstler:innen in den Sparten Fotografie, Bildende Kunst und Literatur. Mit „KultRent“ haben wir eine Anlaufstelle für Kulturschaffende, Kulturinitiativen und Institutionen geschaffen, die über den Verleih von Ausstellungsequipment hinausgeht. Die Förderung der jungen Mitglieder unserer Gesellschaft und das Sichtbarmachen ihrer Kunstwerke sind uns ein weiteres Anliegen.

Wir kuratieren und bespielen die Foto- und die Jugendgalerie im Grazer Rathaus. Biennal wird die Steirische Fotobiennale photo graz organisiert und daraus resultierend die Wanderausstellung „photo graz selection“ erarbeitet. Als Kulturvermittlung Steiermark stehen wir hinter dem Internationalen Haus der Autor:innen Graz mit den Programmen IHAG-Writer in Exile und IHAG-Writer in Residence sowie die Betreuung der Grazer Stadtschreiber:innen, ein Stipendienprogramm des Kulturressorts der Stadt Graz. Über das Artist in Residence-Programm ergehen Einladungen für Kurzstipendien für bildende Künstler:innen und Fotograf:innen.