Internationales Haus der Autor:innen Graz

Yuliia Iliukha

Charkiw, Ukraine

2022

Schriftstellerin, Journalistin und Kolumnistin
*1992
Iliukhas Prosa und Lyrik wurde in Anthologien, Magazinen und Zeitungen publiziert und vielfach ausgezeichnet.

 

Yuliia Iliukha wurde in der Nähe von Charkiw geboren; seit 20 Jahren lebt sie in der Stadt Charkiw. Dort arbeitete die Autorin bis zuletzt für Printmedien und TV; sie schreibt für Kinder und Erwachsene. Sie kuratierte das sozio-poetische multimediale Projekt „The mark of home“, das sich der Rehabilitierung ukrainischer Kriegsveteranen durch Kreativität verschrieben hat. Außerdem verfasst sie Interviews mit den Autor:innen der ausschließlich ukrainischen Tageszeitung Den („Der Tag“).

Im Mai 2022 hat sich Yuliia Iliukha entschlossen, die Ukraine mit ihrem Sohn Ivan (10) zu verlassen. Mit einem Stipendium vom unabhängigen Literaturhaus NÖ haben die beiden einen Monat in Krems verbracht. Ab Juli ist die Autorin Gast im Internationalen Haus der Autor:innen Graz. Das Stipendium Writer in Residence wird ermöglicht und finanziert durch das Kulturressort der Stadt Graz und die Kulturvermittlung Steiermark, die unter anderem auch für Betreuung der Gäste im Cerrini-Schlössel zuständig ist.

© Nastya Telikova

• Internationales Haus der Autor:innen Graz