Hyejeong Yoo

Seoul / Leipzig

2022

Fotografin

*1992

Die südkoreanische Fotografin lebt und arbeitet in Leipzig, Deutschland. Nach ihrem Bachelor-Abschluss in Fotografie an der Chung-ang Universität hat sie 2022 ihr Diplom in Fotografie in der Klasse von Prof. Heidi Specker in der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig erworben.

In ihren Arbeiten geht es um Fragen rund um den Begriff der Geburt und des Todes, der An- und Abwesenheit. Es werden die Reflektionen des Seins durch schwebende Staubwolken, Skulpturen auf Friedhöfen und die physische Last des Tragens des Anderen ersetzt. Ihr Interesse gilt auch der Spannung und der Unzulänglichkeit von Sprache in menschlichen und nicht-menschlichen Beziehungen. Sie präsentiert ihre Arbeiten auf performative Weise, indem sie einen Dialog zwischen den Subjekten innerhalb des Fotos eröffnet und selbst als Teilnehmerin hinter der Kamera auftritt. Natürliches Licht, Stille, strenge Kompositionen und die leeren Augen ihrer Figuren sind für ihre inszenierten Bilder essenziell. Ihre Arbeit wirft Fragen nach der Zeit und der Existenz im Hier und Jetzt auf.

hyejeongyoo.de @_hyejeong.yoo
© Julia Cimafiejeva